GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Erfolge motivieren Personalräte der GEW

An weiteren Zielen wird gearbeitet

In der vergangenen Legislaturperiode (2013-2017) haben GEW-Personalräte gemeinsam mit ihrer Gewerkschaft kleine und große Erfolge erzielen können.

Dazu zählen beispielsweise:
Mehr Planstellen anstelle befristeter Verträge, tarifliche Bezahlung von Sprachförderlehrkräften, 1%-Besoldungsdiktat gekippt, Altersteilzeit für verbeamtete Lehrkräfte wird verlängert, Arbeitserleichterungen, z.B. bei der Erstellung von Grundschulzeugnissen, Auflösung der AQS, Mindestlohn in der Weiterbildung, teilweise Absenkung von Klassenmesszahlen, … .

Personalräte und GEW wollen in der kommenden Legislaturperiode (2017-2021) mit großem Einsatz und mit großer Konsequenz an folgenden Zielen weiterarbeiten:
Unterrichtsverpflichtungen reduzieren, Mehrarbeit eindämmen, keine unbezahlte Mehrarbeit, besserer Arbeits- und Gesundheitsschutz, kleinere Klassen, mehr Geld für Inklusion, weiterer Ausbau integrativer Systeme, bessere Unterrichtsversorgung, Vertretungsreserve von mindestens 5%, Anhebung Besoldung und Vergütung, bessere Bezahlung im Vorbereitungsdienst, verbesserte Lehrkräfteentgeltordnung, Streikrecht auch für Beamtinnen und Beamte, mindestens A13/E13 für alle Lehrkräfte, mehr Beförderungsmöglichkeiten, Befristung eindämmen, Altersermäßigung wiedereinführen, Schulsozialarbeit in allen Schulen, mehr Fortbildung für Ganztagsschulpersonal, personelle Stärkung der Förder- und Beratungszentren, … .