GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Tarifrunde der Länder: Forderungspaket mit sechs Prozent Gesamtvolumen

Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes haben ein Forderungspaket mit einem Gesamtvolumen von sechs Prozent beschlossen. Dabei geht es um die 2017 startende Tarifrunde für rund eine Million Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Länder – davon allein 200.000 angestellte Lehrkräfte. Die Kernforderungen der GEW im Überblick:

15.12.2016

  • Sechs Prozent Gesamtforderung
  • In der Forderung enthalten sind eine soziale Komponente sowie eine 6. Stufe
  • Angleichung der Bezahlung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst der Länder
  • Zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Verhandlungsergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten
  • Eindämmen des Befristungsunwesens, insbesondere in der Wissenschaft

Die Landestarifkommission der GEW Rheinland-Pfalz (Foto) hat sich im Vorfeld der Beschlussfassung zum Forderungspaket mit eigenen Ideen eingebracht. Auf ihrer Sitzung am 6.12.2017 wurde ebenfalls über die Mobilisierung der Beschäftigten zu möglichen Streikaktionen beraten.

 Weitere Informationen zur Tarifrunde: Hier

Zurück