GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Kita-Gesetz-Novelle: GEW will bessere Fachkraft-Kind-Relation

Die GEW will erreichen, dass bei der anstehenden Novellierung des Kita-Gesetzes eine bessere personelle Ausstattung der Kitas berücksichtigt wird. Ingo Klein, zuständiger Gewerkschaftssekretär, meint dazu: "Verbesserungen wie flexible Öffnungszeiten oder eine bessere Betreuung in Randzeiten, wie sie der Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung vorsieht, können keinesfalls mit bestehender personeller Ausstattung erreicht werden. Nach dem massiven Ausbau der Kita-Plätze in den vergangenen Jahren gehören jetzt unbedingt Fragen der Kita-Qualität in den Vordergrund."

21.07.2016

Obwohl das Bildungsministerium noch keine konkreten Pläne für eine Novelle veröffentlicht hat, sucht die GEW in dieser Sache schon das Gespräch mit Ministerin Stefanie Hubig, die mittlerweile für die Kitas und Schulen im Land zuständig ist. Ingo Klein warnt vor nachteiligen Entwicklungen und will auf einer Sitzung der Landesfachgruppe Sozialpädagogische Berufe, die Anfang September stattfinden soll, einen Forderungskatalog der GEW erarbeiten und beschließen lassen.