GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Umgang mit Kindern mit Fluchterfahrung.

Handlungssicherheit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung

Eine heterogene Lerngruppe ist bereits eine Herausforderung im Schulalltag. Schüler*innen mit Fluchterfahrung, die möglicherweise traumatische Erlebnisse mitbringen, brauchen ein besonderes Lernklima, um im Schulalltag bestehen zu können.

Um handlungssicher mit dieser besonderen Schüler*innengruppe arbeiten zu können, sind bestimmte Kenntnisse notwendig:
Wie zeigt sich eine traumareaktive Störung?
Welche Auswirkungen haben traumatische Erfahrungen auf den Lernprozess/das Arbeitsverhalten?
Welche Hilfestellungen können Sie konkret anbieten?

PL-Aktenzeichen: 20 ST 005 543

Termin
11.05.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Hotel Bremerhof Kaiserslautern
Bremerhof 1
67663 Kaiserslautern
Teilnahmebeitrag
GEW-Mitglieder 10 €, Nichtmitglieder 40 €
Anmeldeschluss
05.05.2020
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Rainer Rahn
Geschäftsführer Bezirk Rheinhessen-Pfalz
06321 - 954 5186
Referent_in
Cindy Vogel-Hürter
M.A., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin