GEW Rheinland-Pfalz
Sie sind hier:

Tag der frühkindlichen Bildung 2018

Kinder brauchen Kinder - Altersmischung in der Kita

In den letzten Jahren wurden in Deutschland über 500.000 neue Plätze für Krippenkinder geschaffen. Qualitative und pädagogische Aspekte hat man dabei oft nach und nach vernachlässigt.

Befördert durch das Landesprogramm "Zunkunftschance Kinder - Bildung von Anfang an" begann in den meisten Kindertagesstätten erstmals die Aufnahme von Kindern unter drei Jahren. Die im Kindertagesstättengesetz von Rheinland-Pfalz benannten Gruppenstrukturen wurden dabei nur zum Teil auch so in die pädagogische Praxis übernommen. Viele Einrichtungen fanden ihre eigenen konzeptionellen Lösungen, wie altersähnliche Nest- oder Startergruppen, wenn die Betriebserlaubnis geöffnete Kindergartengruppen oder Kleine Altersmischungen auswies. Damit wurden in den vergangenen Jahren vielfältige Erfahrungen gesammelt und die Konzepte weiterentwickelt.

Mit Prof. Dr. Wiebke Wüstenberg (Frankfurt University of Applied Sciences) und Dr. Joachim Bensel (Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen, Kandern) kommen zwei der führenden Forscher*innen zum Tag der frühkindlichen Bildung um über aktuelle Ergebnisse aus Studien zur Altersmischung zu informieren und damit wertvolle Impulse zur Weiterentwicklung der pädagogischen Praxis zu geben.

Termin
26.09.2018, 09:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Großer Hörsaal
Universitätsstraße. 1
56070 Koblenz
Teilnahmebeitrag
GEW-Mitglieder keinen, Nichtmitglieder 20 €
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
 Routenplaner
Ansprechpartner_innen
Ingo Klein
Gewerkschaftssekretär
Regionalbüro Süd, Mainz
06131 28988-19
Bernd Huster
Gewerkschaftssekretär
Regionalbüro Nord, Koblenz
0261 1332880
Referent_innen
Dr. Joachim Bensel
Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen, Kandern
Prof. Dr. Wiebke Wüstenberg
Frankfurt University of Applied Sciences