GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Schulgebäude und -gelände als dritter Pädagoge

Beitrag zur Entwicklung neuer Schulbaurichtlinien

ganztägige Fachtagung zum Thema Entwicklung neuer Schulbaurichtlinien - AUSGEBUCHT -

Die GEW Rheinland-Pfalz veranstaltet eine ganztägige Fachtagung mit dem Thema „Schulgebäude und -gelände als dritter Pädagoge – Beitrag zur Entwicklung neuer Schulbaurichtlinien“.

Als Hauptreferenten konnten wir folgende Personen gewinnen:

  • Herrn Dr. Otto Seydel (Leiter des Instituts für Schulentwicklung in Überlingen, Mitglied des Autorenteams „Schulen planen und bauen“
  • Herrn Michael Gräbener (Projektleiter Modellprojekt Bildungslandschaft Altstadt Nord Köln)

Außerdem werden Kurzreferate stattfinden mit dem Architekten Herrn Thomas Rischmann und dem Vertreter der Unfallkasse Herrn Markus Schwan.

 

Programm:

ab 08:30 UhrEintreffen der Teilnehmer*innen, Eintragen der Teilnehmer in die Teilnehmer*innen-Liste
09:00 UhrEröffnung und Begrüßung
Klaus-Peter Hammer, Vorsitzender der GEW Rheinland-Pfalz
09:15 UhrHauptreferat „Schule so gestalten, damit Lernen, Leben und Arbeit gut gelingen kann“
Dr. Otto Seydel, Institut für Schulentwicklung in Überlingen, Mitglied der Autorengruppe „Schulen panen und bauen“
 Michael Gräbener, Schulbauamt Stadt Köln, Leitung Modellprojekt „Bildungslandschaft Köln Altstadt Nord“
 anschließend Aussprache
Moderation: Stefan Jakobs
12:00 UhrMittagspause
13:30 Uhr1. Runde Workshops

Workshop 1
Beteiligung der Pädagogik – von Beginn an, von der Planung bis zur Fertigstellung
Dr. Otto Seydel
Workshop 2
Architektur und Pädagogik in enger Zusammenarbeit – Aspekte aus der Praxis des Architekten
Thomas Rischmann, Architekt
Workshop 3
Schule als kommunales Kultur- und Veranstaltungszentrum, Schulaußengelände als Feld vielfältiger pädagogischer Aktivitäten
Michael Gräbener
Workshop 4
Sicherheit und Gesundheit in Schulen – Bauliche Vorgaben
Markus Schwan, Unfallkasse Rheinland-Pfalz
 
14:30 UhrPause
14:45 Uhr2. Runde Workshops
16:00 UhrStatements der Workshop-Leiter
Moderation: Stefan Jakobs
16:30 UhrSchlusswort und Verabschiedung der Teilnehmer*innen
Klaus-Peter Hammer

 

PL-Aktenzeichen: 20 ST 005 553

Termin
09.03.2020, 09:00 - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Philosophicum
Jakob-Welder-Weg 18
55128 Mainz
Anmeldestatus
- AUSGEBUCHT -
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Eva Ockenfuß-Boese
06325 1282