GEW Rheinland-Pfalz
Sie sind hier:

Keine Angst vorm Ton

Pädagogischer Umgang mit keramischen Techniken

Nicht nur im Kunstunterricht birgt das Material „Ton“ vielfältige Möglichkeiten, sich künstlerisch auszudrücken. Schon kleine Kinder töpfern gerne und die Faszination des plastischen Materials setzt sich fort bis ins Erwachsenenalter. Doch leider ist der Umgang damit im pädagogischen Alltag häufig verbunden mit Unsicherheiten, diesen wunderbaren Rohstoff in Gruppen/Klassen einzusetzen.

In vielen Schulen und Einrichtungen stehen Öfen in den Kunsträumen und werden viel zu selten genutzt. Wir wollen uns die Möglichkeiten der Einrichtungen genauer anschauen, aber auch die schlummernden Talente in uns wecken und uns kreativ ans Werk wagen.

Inhalte dieser Fortbildung sind:

  • Informationen: Rohstoffkunde/Werkzeug/Brennen/Glasur
  • Theorie und Praxis verschiedener Techniken in der Bearbeitung von Ton
  • Organisationsmöglichkeiten für Gruppen/Klassen
  • Themen für Kinder und Jugendliche
  • Eigene Herstellung von Werkstücken
  • Literaturhinweise

Neben den theoretischen Hinweisen soll auch viel praktisch gearbeitet werden, deshalb an werkfreundliche Kleidung denken (evtl. Schürze, Handtuch...).

Ton wird besorgt, Arbeitsmaterial bereit gestellt, kann jedoch auch selbst mitgebracht werden (Nudelholz, Brett, Schneidedraht, Modellierhölzer, Messer, Stoff zum Auswellen, Klarsichtfolie).

 

Termin
03.04.2019, 09:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Keramik & Kunstwerk
Hauptstraße 64
67307 Göllheim
Teilnahmebeitrag
GEW-Mitglieder 10 €, Nichtmitglieder 30 €; Im Teilnahmebetrag sind Getränke, Mittagessen, Kosten für Ton enthalten. Die Teilnahmegebühr wird am Veranstaltungstag bar erhoben.
Anmeldeschluss
27.03.2019
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner

PL-Aktenzeichen: 19 ST 005 532

Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Eine Anmeldebestätigung wird nicht verschickt. Sollte die Veranstaltung nicht stattfinden oder überfüllt sein, geben wir umgehend Bescheid.

Ansprechpartner_in
Hans Adolf Schäfer
06352 3592
Referent_in
Ursula Grünewald
06355 446

GEW-Kreis Donnersberg