Sie sind hier:

Improvisationstheater in der Schule

PL-Az.: 16ST10316

Improvisationstheater bietet eine Vielfalt von unterrichtlichen Einsatzmöglichkeiten:

  • Aufwärmübungen, um in die Gänge zu kommen
  • kleine Spiele zur Auflockerung
  • emotionale Interpretation von Unterrichtsinhalten
  • die Schüler ans Theaterspielen heranführen
  • oder einfach nur Spaß haben.

Gerade für die Interaktion mit Jugendlichen eignet sich diese innovative Theaterform sehr gut. Sie ermöglicht es, das eigene kreative Potential zu entdecken und zu erweitern, Teamfähigkeit zu entwickeln, das Selbstwertgefühl zu stärken, Gefühl für Körper und Sprache zu erfahren und Präsentationsängste abzubauen.

Mit verschiedenen Übungen und Methoden werden wir die vielfältigen Formen des Improvisationstheaters kennenlernen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mitzubringen sind Experimentierfreude, Arbeitsermüdung, Abenteuerlust, kleiner Frust und Spiellaune (mindestens 3 davon).

Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene (wir werden neue Aufwärm- und Bühnenspiele ausprobieren).

Datum
23.02.2016
Uhrzeit
09:30 bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Kulturzentrum „das Haus“
Bahnhofstraße 30
67059 Ludwigshafen
Teilnahmebeitrag
GEW-Mitglieder 10.- €, Nichtmitglieder 30.- €
Anmeldeschluss
09.02.2016
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
Routenplaner

Parkplätze (mit Tageskarte): Jägerstraße oder Pfalzbau

Teilnehmer_innenzahl: mind. 8 Personen

Ansprechpartner_in
GEW-Bezirksgeschäftsstelle Rheinhessen-Pfalz Rainer Rahn
Wittelsbacher Straße 43
67434 Neustadt an der Weinstraße
06321 - 954 5186
Referent_in
Günter Weißkopf
erprobter Schauspieler und Theaterworkshop-Leiter, Lehrer für Darstellendes Spiel und langjähriges Mitglied der Improgruppe "Wer, wenn nicht 4" (www.wwn4.de)