Zum Inhalt springen

Dyskalkulie | Teil I

Grundkurs

„Zwei mal drei macht vier,
widewidewitt und drei macht neune
ich mach mir die Welt,
widewide wie sie mir gefällt.“

Wer kennt sie nicht, die Zeilen von Pippi Langstrumpf. Doch leider können Kinder mit einer Rechenschwäche sich die Welt nicht so anpassen, wie es ihnen gefällt.

Rechenschwäche ist eine Teilleistungsschwäche, wie die Lese-Rechtschreibschwäche. Viele Kinder haben keine ausreichende Vorstellung ,dass Zahlen Symbole sind für Mengen, Größen und Anzahl. Sie kennen häufig nicht den Unterschied zwischen Ziffer und Zahl.Rechenoperationen werden in der Regel zählend gelöst.

Kinder, die immer wieder sehen, dass trotz enormer Anstrengung, Rechenaufgaben nicht gelöst werden können, reagieren früher oder später mit Unlust, Vermeidung bzw. mit Verweigerung oder gar mit psychischen und psychosomatischen Beschwerden.

Inhalte des ersten Teils der Fortbildung sind der Erwerb und die Vertiefung von theoretischen Inhalten über die Entstehung, Ursachen, Symptome und Definitionen von Dyskalkulie.

PL-Aktenzeichen: 22 ST 006 044

Termin
21.11.2022, 09:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Landgraf-Ludwig-RS plus Pirmasens | Standort Alleestraße
Alleestraße
66953 Pirmasens
Teilnahmebeitrag
GEW-Mitglieder keinen, Nichtmitglieder 40 €
Anmeldeschluss
14.11.2022
 Routenplaner
Kontakt
Frank Fremgen
Vorsitzender Bezirk Rheinhessen-Pfalz
Privat:  06331 450171
Referent_in
Peter Anders
Ergotherapeut