Zum Inhalt springen

Die Arbeit im ÖPR

Herausforderung und Chance

-ABGESAGT-

Schulung zur Unterstützung für Örtliche Personalräte und Schulleitungen, sowie interessierten Kolleg:innen.

Das Landespersonalvertretungsgesetz für Rheinland-Pfalz (LPersVG) ist die Arbeitsgrundlage für den Örtlichen Personalrat (ÖPR). Die Aufgaben erstrecken sich von guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Dienststelle über das Wächteramt bis hin zur Mitbestimmung in sozialen und innerdienstlichen sowie organisatorischen und wirtschaftlichen Angelegenheiten. Rechtsgrundlagen sind außerdem die organisatorischen und personalrechtlichen Handreichungen für SL und LK, die VV Mehrarbeit, die Konferenzordnung, die Dienstordnung für Leiter und Lehrer an öffentlichen Schulen in RLP, das Arbeitsschutzgesetz und so weiter …

Der ÖPR bestimmt bei Einstellungen und Verträgen in PES, insbesondere bei der Eingruppierung Beschäftigter nach TV-L (TV-EntgO-L), mit. Der ÖPR hat eine besondere Rolle im Kollegium und gegenüber der Dienststellenleitung.

Herausforderung und Chance. Aufgaben sind: vertrauensvolle Zusammenarbeit, Wächteramt, Mitbestimmung in sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten, Konferenzordnung, Dienstordnung, Arbeitsschutzgesetz usw.

 

Termin
- Uhr
Veranstaltungsort
Sportschule Oberwerth
Lortzingstraße 1a
56075 Koblenz
Teilnahmebeitrag
keinen
 Routenplaner
Kontakt
Anne Merz
Vorsitzende Bezirk Koblenz
Privat:  06762 951383
Referent_innen
Anne Merz
Privat:  06762 951383

GEW-Kreis Rhein-Hunsrück

Micha Tietz
Mobil:  0160 97668101

GEW-Kreis Westerwald