Sie sind hier:

Tarifvertrag Länder (TV-L)

Am 1. November 2006 ist der  „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)“ in Kraft getreten und hat den bis dahin geltenden BAT abgelöst. Der TV-L gilt für die Beschäftigten der Länder  mit Ausnahme des Landes Hessen. 

Aktuelles

Alle Nachrichten

Ist Aufforderung einen Betriebsarzt aufzusuchen rechtens?

24.11.2017

Immer wieder wenden sich Mitglieder der GEW, die längerfristig erkrankt oder häufig kurzerkrankt sind, an ihre Gewerkschaft. Sie fragen nach, ob ihr Arbeitgeber sie auffordern darf, beim Betriebsarzt vorstellig zu werden. Oftmals sind die Betroffenen...

Weiterlesen

Gewerkschaften: Rente muss Lebensstandard sichern

06.06.2017

Auch Mitglieder der GEW haben sich an einem Aktionstag des DGB zum Thema gute Rente beteiligt. Bei dieser Aktion wurden in den frühen Morgenstunden bundesweit an 300 Orten Pendlerinnen und Pendler angesprochen und über die Ideen der Gewerkschaften...

Weiterlesen

GEW-Information für Beschäftigte an Schulen zum Tarifergebnis 2017

13.03.2017

Die GEW hat im Rahmen der Tarifverhandlungen, die kürzlich für die beschäftigten der Länder abgeschlossen worden sind, die Entgeltordnung für Lehrkräfte unterschrieben. Dies geschah unter den Voraussetzungen, dass zukünftig für die Stufen E9 bis E15...

Weiterlesen

In Tarifrunde Länder gut gekämpft und wichtige Ziele erreicht

18.02.2017

Nach einem langen Verhandlungstag haben sich Gewerkschaften und Arbeitgeber am Abend des 17. Februar in Potsdam auf einen Tarifabschluss für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder geeinigt. Rückwirkend zum 1. Januar 2017 werden die...

Weiterlesen