GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Tarifrunde LänderWarnstreikende fordern Arbeitgeberangebot

Zahlreiche GEW-Mitglieder aus Rheinland-Pfalz haben sich heute an einem Warnstreik beteiligt, zu dem die Gewerkschaften ver.di, GEW, GdP und IG BAU gemeinsam aufgerufen hatten. Auf einer Kundgebung am Mainzer Rheinufer, zu der die Veranstalter coronabedingt nur 150 Personen zugelassen hatten, forderte Klaus-Peter Hammer (GEW-Vorsitzender) die Länder auf, in der laufenden Tarifrunde endlich ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. Susanne Wingertszahn, die frisch gewählte DGB-Vorsitzende Rheinland-Pfalz/Saarland sicherte den beteiligten Gewerkschaften die volle Unterstützung des DGB zu. Auch Studierende der Universität Mainz waren auf der Kundgebung mit einer Delegation vertreten und machten mit Transparenten auf ihren Tarifkampf aufmerksam. Fotostrecke: Ingo Klein

23.11.2021