Sie sind hier:

Personalräte Kitas werden 2017 neu gewählt

GEW startet Wahlaufruf und führt Wahlvorstandsschulungen durch

Personalräte bei den Kommunen nehmen Mitbestimmungsrechte gegenüber der Dienststellenleitung in allen personalvertretungsrechtlichen Angelegenheiten wahr. Die Grundlagen der Mitbestimmung sind im Landespersonalvertretungsgesetz (LPersVG) geregelt. Wichtige Themenbereiche sind beispielsweise Einstellung und Kündigung, Teilzeit und Befristung sowie alle Fragen, die die Verteilung von Arbeitszeit betreffen.

Im Zeitraum 1. März 2017 bis 31. Mai 2017 werden die Personräte bei den kommunalen Dienststellen neu gewählt (Personalratswahlen Kommunen). Einen Wahlaufruf der GEW und die Ausschreibungen zu unseren Wahlvorstandsschulungen findet ihr in der Service-Box rechts. Zu unserem Formularcenter gelangt ihr hier.

Miriam Bürger (Gewerkschaftssekretärin), Peter Blase-Geiger (Geschäftsführer), Bernd Huster (Gewerkschaftssekretär). Foto: Ingo Klein (Gewerkschaftssekretär)

Die Mitbestimmung der Beschäftigten bei konfessionellen Trägern ist in Mitarbeitervertretungsgesetzen bzw. Mitarbeitervertretungsordnungen geregelt. Diese können in den verschiedenen Diözesen, Landeskirchen oder kirchlichen Wohlfahrtsorganisationen unterschiedlich sein. Die GEW berät Mitglieder, die in einer Mitarbeitervertretung tätig sind. Spezielle Fortbildungen für Mitglieder in Mitarbeitervertretungen werden derzeit nicht angeboten. Teilweise sind aber für Mitarbeitervertretungen Themen interessant, die in einer Betriebsräteschulung oder einer Fortbildung für Personalräte bei Kommunen angeboten werden.

Ansprechpartner_in
Bernd Huster
Gewerkschaftssekretär
Regionalbüro Nord, Koblenz
0261 1332880
Ingo Klein
Gewerkschaftssekretär
Regionalbüro Süd, Mainz
06131 28988-19
Peter Blase-Geiger
Geschäftsführer GEW Rheinland-Pfalz
Landesgeschäftsstelle Mainz
06131 28988-15