GEW Rheinland-Pfalz - Website https://www.gew-rlp.de GEW Rheinland-Pfalz - Website de-DE GEW Rheinland-Pfalz - Website Wed, 21 Feb 2018 19:07:28 +0100 Wed, 21 Feb 2018 19:07:28 +0100 TYPO3 EXT:news news-13456 Thu, 08 Feb 2018 18:00:24 +0100 GEW: „Sechs Prozent mehr Gehalt – mindestens jedoch 200 Euro“ https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-sechs-prozent-mehr-gehalt-mindestens-jedoch-200-euro-2/ Sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens jedoch 200 Euro fordern die Gewerkschaften in der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes für die bei Bund und Kommunen Beschäftigten. Zudem erwarten die Gewerkschaften, dass die Jahressonderzahlung für das Tarifgebiet Ost auch für den kommunalen Bereich an das West-Niveau angeglichen wird. Fast 30 Jahre nach der deutschen Einheit zahlen die Kommunen im Tarifgebiet Ost nur 75 Prozent der Sonderzahlung West. Schulsozialarbeit Kita TVöD Artikel Rheinland-Pfalz news-13359 Wed, 31 Jan 2018 12:48:44 +0100 GEW stellt Forderungskatalog zur Behebung des Lehrkräftemangels vor https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-stellt-forderungskatalog-zur-behebung-des-lehrkraeftemangels-vor/ Als eine der derzeit dringlichsten Aufgaben des Bildungsministeriums erachtet die GEW Rheinland-Pfalz die Behebung des Fachkräftemangels an den rheinland-pfälzischen Schulen. Die Situation zum Schulhalbjahresbeginn ist speziell an den Grund- und Förderschulen mehr als dramatisch. Es gelingt kaum noch Planstellen mit ausgebildeten Grund- bzw. Förderschullehrkräften zu besetzen. Vertretungsverträge können nur noch durch nicht entsprechend ausgebildetes Personal vergeben werden. Erste Überlastungsanzeigen dieser Lehrkräfte, die Mangels Begleitung und nicht erfolgter Qualifizierung Angst haben in der Praxis zu scheitern, erreichen uns als Gewerkschaft. Auch Schulleitungen und Elternvertretungen äußern sich entsprechend zunehmend kritisch. Berufliche Bildung Schule Artikel Rheinland-Pfalz news-13312 Fri, 26 Jan 2018 12:22:50 +0100 GEW zum Holocaust-Gedenktag: Besondere Verantwortung für Pädagoginnen und Pädagogen https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-zum-holocaust-gedenktag-besondere-verantwortung-fuer-paedagoginnen-und-paedagogen/ In Deutschland ist der 27. Januar seit dem Jahr 1996 der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalso­zialismus. 2005 wurde dieser Tag von den Vereinten Nationen zum internationalen Holocaust-Gedenktag erklärt und erinnert an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar 1945. Mit Blick auf den 73. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz morgen hat die GEW die Bedeutung einer lebendigen Erinnerungskultur für die Demokratie betont. Artikel Rheinland-Pfalz news-13307 Thu, 25 Jan 2018 14:10:55 +0100 GEW: Kinderrechte gehören ins Grundgesetz https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-kinderrechte-gehoeren-ins-grundgesetz/ "Kinderrechte gehören ins Grundgesetz", fordert die GEW und schaltet sich damit in eine aktuelle politische Debatte zum Thema ein, an der sich auch der Präsident des Familienbundes der Katholiken beteiligt. Worum geht es in dieser Diskussion? Wir dokumentieren einen Beitrag von Heidi Ramb, Vorsitzende des Kinderschutzbundes e.V. Westerwald, der als Leserbrief in der Rhein-Zeitung erschienen ist. Schulsozialarbeit Kita Schule Artikel Rheinland-Pfalz news-13291 Tue, 23 Jan 2018 14:27:13 +0100 Soziale Arbeit ist auch politische Arbeit https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/soziale-arbeit-ist-auch-politische-arbeit/ Maria Schäfer vom GEW Bezirk Koblenz hat auf einer Podiumsdiskussion an der Hochschule Koblenz dafür plädiert, bei Problemlösungsstrategien die jeweiligen Ursachen stärker in den Blick zu nehmen. Sie warnte vor ca. 50 Studierenden davor, soziale Arbeit vornehmlich an verwaltungstechnischen und ökonomischen Zielsetzungen zu orientieren. „ Wenn Arbeitslosigkeit, Armut, Alkoholismus oder ein fehlender Kita-Platz Auslöser eines Problems sind oder ein vorhandenes Problem verschärfen, müssen auch diese Aspekte mit in den Blick genommen werden, wenn soziale Arbeit wirken soll. Soziale Arbeit und politische Arbeit sehe ich deswegen als zwei Seiten derselben Medaille.“, meint die ehrenamtlich tätige Gewerkschaftsvertreterin. Schulsozialarbeit Kita Artikel Jugendhilfe Schulsozialarbeit Rheinland-Pfalz Bezirk Koblenz Kreis Koblenz-Mayen news-13279 Mon, 22 Jan 2018 14:38:24 +0100 Erfolgreiche Tagung der Lehrkräfte an Realschulen plus in der GEW https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/erfolgreiche-tagung-der-lehrkraefte-an-realschulen-plus-in-der-gew/ Auf einer Tagung der Landesfachgruppe Realschulen plus wurde neben aktuellen Themen, wie selbstverantwortliche Schule, Deutsch als Zweitsprache oder den Sprachvorkursen an den Realschulen plus, auch darüber beraten, wie die GEW ihre Präsenz an den Schulen verbessern kann. Dazu sollen die Schulbesuche, die seit einigen Jahren regelmäßig stattfinden, fortgeführt werden. Schule Artikel RS+ Rheinland-Pfalz news-13215 Mon, 15 Jan 2018 12:37:41 +0100 GEW-Chef Hammer widerspricht: An Förderschulen fehlen unver­mindert Lehrkräfte! https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-chef-hammer-widerspricht-an-foerderschulen-fehlen-unvermindert-lehrkraefte/ Mit Erstaunen musste die GEW die Pressemeldungen Ende letzter Woche zur Kenntnis nehmen, wonach laut dpa die seit Schuljahresbeginn noch 14 offenen Stellen an Förderschulen nach Informa­tionen des Bildungsministeriums inzwischen alle besetzt werden konnten. „Von Entwarnung kann keine Rede sein, im Gegenteil“, betont der Landesvorsitzende der GEW Rheinland-Pfalz, Klaus-Peter Hammer, „denn für die in der ADD-Region Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz wegen Bewerbermangels nicht besetzten Stellen gibt es auch weiterhin keine Be­werbungen.“ Schule Artikel Förderschule Rheinland-Pfalz news-13194 Fri, 12 Jan 2018 14:44:30 +0100 Gewerkschaften wollen Fachkräftestrategie für Öffentlichen Dienst https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gewerkschaften-wollen-fachkraeftestrategie-fuer-oeffentlichen-dienst/ Die Einzelgewerkschaften im DGB haben sich gemeinsam mit ihrer Dachorganisation in einem Brief an Ministerpräsidentin Dreyer gewandt und auf Probleme aufmerksam gemacht, die bei der Wiederbesetzung von Stellen im Öffentlichen Dienst zu beobachten sind. Artikel Rheinland-Pfalz news-13186 Fri, 12 Jan 2018 09:43:05 +0100 Jugendhilfe braucht mehr öffentliche Wahrnehmung und größere Wertschätzung https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/jugendhilfe-braucht-mehr-oeffentliche-wahrnehmung-und-groessere-wertschaetzung/ Aktuelle Erfahrungsberichte von Beschäftigten in der Jugendhilfe zeigen zweierlei. Es wächst die Sorge, dass prekäre Beschäftigung in diesem Arbeitsfeld weiter zunimmt. Und: Das Image der Jugendhilfe leidet, sodass Fachkräfte teilweise nur schwer gewonnen werden können. Eine Diskussion, die im GEW Bezirk Koblenz über die Arbeitssituation in der Jugendhilfe geführt wurde, bietet auch eine Antwort auf einen Leserbrief von Georg Büttler aus Worms, der in der Ausgabe der GEW Zeitung 11/12 schrieb: „Was in der Kinder- und Jugendhilfe los ist, steht vornehmlich im SGB VIII und in den §§ 1666 und 1666a des BGB.“ Schulsozialarbeit Kita Artikel Jugendhilfe Schulsozialarbeit Rheinland-Pfalz news-13182 Thu, 11 Jan 2018 15:21:11 +0100 GEW wünscht guten Start in ein Referendariat! https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-wuenscht-guten-start-in-ein-referendariat-1/ Die GEW wünscht allen Kolleginnen und Kollegen, die am 15. Januar ein Referendariat beginnen, einen erfolgreichen Ausbildungsverlauf. "Die GEW unterstützt Lehrerinnen und Lehrer während des Referendariats. Wir informieren, beraten, laden zu Veranstaltungen ein und stellen Materialien zur Verfügung.", sagt Klaus-Peter Hammer, Vorsitzender der größten Organisation für Lehrerinnen und Lehrer im Land. "Die GEW setzt sich auf politischer Ebene dafür ein, dass sich die Ausbildung im Schuldienst verbessert. Gerne laden wir Refrendarinnen und Referendare ein, sich unserer Solidargemeinschaft anzuschließen und von unseren starken Leistungen zu profitieren.", so der Vorsitzende der Bildungsgewerkschaft. Artikel Rheinland-Pfalz news-13179 Thu, 11 Jan 2018 10:01:14 +0100 Mehr Geld für Lehrkräfte ab dem 1.1.2018 https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/mehr-geld-fuer-lehrkraefte-ab-dem-112018/ Aufgrund des letztjährigen Tarifabschlusses steigen ab dem 1.1.2018 die Tabellenentgelte der Tarifbeschäftigten der Länder um 2,35%. Auch die Besoldung der verbeamteten Lehrkräfte steigt zum gleichen Zeitpunkt um den selben Prozentsatz. Für die Beschäftigten beim Bund und bei den Kommunen werden die Entgelte in diesem Frühjahr im Rahmen einer Tarifrunde neu verhandelt. Schulsozialarbeit Wissenschaft Berufliche Bildung Schule TV-L TVöD Beamte Artikel Jugendhilfe Schulsozialarbeit Rheinland-Pfalz news-13175 Tue, 09 Jan 2018 14:36:07 +0100 Bundesverfassungsgericht verhandelt Streikrecht für Beamtinnen und Beamte https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/bundesverfassungsgericht-verhandelt-streikrecht-fuer-beamtinnen-und-beamte/ Die GEW pocht darauf, dass zukünftig auch verbeamtete Lehrkräfte streiken dürfen. "Es geht im Wesentlichen darum, ein Grundrecht für verbeamtete Lehrkräfte durchzusetzen, das ihnen bislang vorenthalten wird und das Beamtenrecht zu modernisieren.", sagt Marlis Tepe, Bundesvorsitzende der GEW, zur Verhandlung, die am 17. Januar beim Bundesverfassungsgericht stattgefunden hat. Mit einem Urteil wird in einigen Monaten gerechnet. Berufliche Bildung Schule Recht Beamte Artikel Rheinland-Pfalz news-13147 Fri, 22 Dec 2017 11:27:11 +0100 GEW zu amtsangemessenem Familienzuschlag von Beamtinnen und Beamten https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-zu-amtsangemessenem-familienzuschlag-von-beamtinnen-und-beamten/ Möglicherweise wird es eine Entscheidung des Bundesverwaltungsgericht zum Familienzuschlag ab dem dritten Kind geben. Um Ansprüche aus 2017 und die folgenden Jahre geltend zu machen, ist es notwendig bis zum 31.12. einen Antrag an das Landesamt für Finanzen zu stellen. Artikel Rheinland-Pfalz news-13087 Thu, 14 Dec 2017 14:10:04 +0100 GEW kritisiert Abschaffung der AG Sonderpädagogik an der Uni Mainz https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-kritisiert-abschaffung-der-ag-sonderpaedagogik-an-der-uni-mainz/ Die Landesfachgruppe „Sozialpädagogische Berufe“ der GEW Rheinland-Pfalz kritisiert die Abschaffung der AG Sonderpädagogik an der Uni Mainz scharf. Sie bewertet den Beschluss von Ministerium und Universität als „Katastrophales Signal, welches Rheinland-Pfalz in der wissenschaftlichen Perspektive und in der Umsetzung eines gesamtgesellschaftlichen Inklusionsprozesses um Jahre zurückwirft!“ Artikel Rheinland-Pfalz news-13007 Thu, 07 Dec 2017 14:51:52 +0100 GEW unterstützt beim Berufseinstieg https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-unterstuetzt-beim-berufseinstieg/ Der Service der GEW beinhaltet auch eine Begleitung beim Berufseinstieg. Egal ob Planstelle oder Vertretungsvertrag, in der Regel entstehen viele Fragen: Wie bewerbe ich mich um eine Planstelle/ Vertretungsvertrag am geschicktesten? Was muss ich bei einer Planstelle beachten? Was bedeutet Probezeit? Muss ich (schon wieder) zum Amtsarzt? Welche Krankenversicherung benötige ich? Bin ich richtig eingruppiert/eingestuft? Weshalb habe ich keine Planstelle erhalten? Welche Einstellungschancen habe ich? u.v.a.m.. Berufliche Bildung Schule Artikel Rheinland-Pfalz news-12962 Mon, 04 Dec 2017 09:44:05 +0100 Hans-Böckler-Medaille für Annelie Strack https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/hans-boeckler-medaille-fuer-annelie-strack/ Zur Erinnerung an das Lebenswerk von Hans Böckler, der der erste Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes war, wurde vom DGB und von den Einzelgewerkschaften die Hans-Böckler-Medaille gestiftet. Sie ist die höchste Auszeichnung, die der DGB und die Einzelgewerkschaften vergeben. Mit ihrer Verleihung werden besondere Verdienste im gewerkschaftlichen Bereich, vor allem ehrenamtliches Engagement, gewürdigt. Berufliche Bildung Artikel Rheinland-Pfalz news-12952 Thu, 30 Nov 2017 15:52:50 +0100 GEW hat Bildungsprogramm für 1. Halbjahr 2018 veröffentlicht https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-hat-bildungsprogramm-fuer-1-halbjahr-2018-veroeffentlicht/ Fast 60 Veranstaltungen führt die GEW für Mitglieder und Interessierte im ersten Halbjahr 2018 durch. Die Angebote betreffen die Bereiche Recht und Tarif, Politik und Gesellschaft sowie Beruf und Persönlichkeit. Ein großer Teil der Veranstaltungen wird dabei von ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionären organisiert. Artikel Rheinland-Pfalz news-12935 Wed, 29 Nov 2017 12:48:50 +0100 Qualitäts-Journalismus tut Bildungsnot voll offen legen! https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/qualitaets-journalismus-tut-bildungsnot-voll-offen-legen/ Alle Jahre wieder schwappt ein besonderer Aspekt des fachdidaktischen Diskurses der Grundschulpädagogik über die Aufmerksamkeitsschwelle der Medien: die Methode „Lesen durch Schreiben“, die in den 1970er Jahren von dem Schweizer Reformpädagogen Jürgen Reichen entwickelt wurde. Dieses Thema schwappt aber nicht von alleine hoch, was der Jahre lange unaufgeregte Umgang der betroffenen Elternschaften mit diesem Thema zeigt. Angesichts der inhaltlichen Verkürzung und Verzerrung des Gegenstandes darf man vermuten, dass es nicht um die Beförderung eines fachwissenschaftlichen Diskurses geht, sondern dass die immer wieder neu angefachte Diskussion anderen Zwecken dient. Schule Artikel Rheinland-Pfalz news-12931 Wed, 29 Nov 2017 10:54:04 +0100 Grundschullehrkräften reicht es: "Wir wollen gleiches Geld für gleichwertige Arbeit!" https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/grundschullehrkraeften-reicht-es-wir-wollen-gleiches-geld-fuer-gleichwertige-arbeit/ „Wir fordern die Landesregierung auf, die Benachteiligung der Grundschullehrkräfte zu beenden! Sachliche Begründungen für die Ungleichbezahlung der Lehrkräfte unterschiedlicher Schularten gibt es nicht!“, heißt es in einem Text der GEW Fachgruppe Grundschulen. „Anspruchsvoller, wissenschaftlich orientierter Unterricht und qualitativ hochwertige engagierte (Erziehungs-)Arbeit haben gerechte Bezahlung verdient!“ Schule Gute Arbeit Gleichstellung Artikel Grundschule Rheinland-Pfalz news-12906 Fri, 24 Nov 2017 12:53:29 +0100 Ist Aufforderung einen Betriebsarzt aufzusuchen rechtens? https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/ist-aufforderung-einen-betriebsarzt-aufzusuchen-rechtens/ Immer wieder wenden sich Mitglieder der GEW, die längerfristig erkrankt oder häufig kurzerkrankt sind, an ihre Gewerkschaft. Sie fragen nach, ob ihr Arbeitgeber sie auffordern darf, beim Betriebsarzt vorstellig zu werden. Oftmals sind die Betroffenen verunsichert, was in einem solchen Fall ihre Rechte und Pflichten sind. TV-L TVöD Artikel Rheinland-Pfalz news-12890 Wed, 22 Nov 2017 15:25:14 +0100 Kitabeschäftigte aus Thüringen zu Gast in Rheinland-Pfalz https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/kitabeschaeftigte-aus-thueringen-zu-gast-in-rheinland-pfalz/ Themen wie Trägerstrukturen, die personelle Situation in Kitas, Ausbildungsfragen, Tarifarbeit, Stellenwert sozialpädagogischer Berufe oder Mitbestimmungsfragen standen im Mittelpunkt eines zweistündigen Austausches, zu dem sich Erziehungsfachkräfte aus Thüringen und Rheinland-Pfalz in Neuwied getroffen haben. Kita Artikel Rheinland-Pfalz news-12879 Wed, 22 Nov 2017 09:41:15 +0100 Betriebsratswahlen 2018 https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/betriebsratswahlen-2018/ Im Zeitraum 1. März bis 31. Mai 2018 finden regelmäßige Betriebsratswahlen statt. Die GEW unterstützt in ihrem Organisationsbereich die Arbeit von Mitgliedern in Wahlvorständen. Neben einem Beratungsangebot werden umfangreiche Materialien zur Verfügung gestellt und eine Wahlvorstandsschulung durchgeführt. Mitbestimmung Artikel Jugendhilfe Schulsozialarbeit Rheinland-Pfalz news-12775 Thu, 09 Nov 2017 12:32:05 +0100 Vertrauensleute der GEW fordern Regelungen für altersgerechtes Arbeiten in Kitas und Schulen https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/vertrauensleute-der-gew-fordern-regelungen-fuer-altersgerechtes-arbeiten-in-kitas-und-schulen/ „Gemeinsam gesunde Schule und Kita gestalten“ lautet der Titel einer Resolution, die von 90 Vertrauensleuten der GEW aus Kitas und Schulen verabschiedet worden ist. Neben der Forderung nach alternsgerechten Arbeitsbedingungen beinhaltet die Resolution Forderungen zur Personalsituation, zu sozialpädagogischen und psychologischen Unterstützungssystemen sowie zur Bezahlung von Beschäftigten in Kitas und Schulen. Kita Berufliche Bildung Schule Gesundheit Artikel Rheinland-Pfalz news-12755 Wed, 08 Nov 2017 09:44:57 +0100 GEW will bessere Fachkraft-Kind-Relation für Kitas https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-will-bessere-fachkraft-kind-relation-fuer-kitas/ Alessandro Novellino vom Landesvorstand der GEW hat Bildungsministerin Hubig noch einmal mit den Positionen seiner Gewerkschaft zur anstehenden Novelle des rheinland-pfälzischen Kita-Gesetzes konfrontiert. Insbesondere geht es der GEW darum, eine deutlich bessere Fachkraft-Kind-Relation zu erreichen. Auch die Themen Freistellung für Leitungstätigkeiten sowie Fachkräftemangel bearbeitet die GEW mit Nachdruck. Kita Bildungsqualität Artikel Rheinland-Pfalz news-12719 Fri, 03 Nov 2017 09:29:06 +0100 GEW diskutiert mit Bildungsministerin Hubig über Lehrkräftemangel an Grundschulen https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-diskutiert-mit-bildungsministerin-hubig-ueber-lehrkraeftemangel-an-grundschulen/ Die GEW hat mit Frau Dr. Hubig die angespannte Personalsituation an den rheinland-pfälzischen Grundschulen erörtert. „Es gibt Schulen“, erläuterte Klaus-Peter Hammer, Vorsitzender der GEW, „an denen 20 % der Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrer keine voll ausgebildeten Grundschullehrkräfte sind." „Um die Lücken zu schließen, werden an den Grundschulen beispielsweise Kolleginnen bzw. Kollegen mit Gymnasiallehramt oder ohne absolvierten Vorbereitungsdienst bis hin zu Studierenden an den Grundschulen eingesetzt. Das führt zu Mehrbelastungen und zu einer Herabsetzung der Unterrichtsqualität.“

In diesem Zusammenhang stelle die Abwanderung von Grundschullehrkräften in andere Bundesländer ein großes Problem dar. „Es werden Personen ausgebildet“, so Hammer weiter, „die aufgrund der besseren Bezahlung oder des sofortigen Planstellenerhalts abwandern. Es muss dringend über eine Planstellenerhöhung nachreguliert werden. Kolleginnen und Kollegen mit einer anderen Lehramtsausbildung müssen zu Grundschul- und auch Förderschullehrkräften weiterqualifiziert werden.“

Die Maßnahmen des Ministeriums, die angespannte Lage zu verbessern, werden von der GEW ausdrücklich gelobt. „Allerdings“, so Hammer, „befürchte ich, dass die geplanten Maßnahmen zu spät kommen und nicht ausreichen werden.“

Im Anschluss an das Gespräch wurden der Ministerin über 1.000 Unterschriften von Grundschullehrkräften überreicht, mit der sie die Forderung der GEW nach Aufwertung des Berufs der Grundschullehrkraft und damit verbunden einer gerechten Besoldung nach E13/A13 unterstützen.

]]>
Schule Artikel Rheinland-Pfalz
news-12669 Tue, 24 Oct 2017 12:32:00 +0200 GEW-Presseinformation zur Diskussion in Landtag bzgl. der Ergebnisse des kürzlich erschienenen IQB-Bildungstrends https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-presseinformation-zur-diskussion-in-landtag-bzgl-der-ergebnisse-des-kuerzlich-erschienenen-iqb-b/ GEW mahnt an: Sachlicher und unaufgeregter Umgang in der Diskussion um IQB-Bildungstrend nötig; Schnellschüsse vermeiden, Schule besser mit Personal versorgen Aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Rheinland-Pfalz gilt: „An den Grundschulen wird hervorragende pädagogische Arbeit geleistet. Die rheinland-pfälzischen Grundschullehrkräfte sind gut qualifiziert und wissen durchaus ihre tägliche Unterrichtsarbeit geeignet und zielführend zu gestalten“, so der Landesvorsitzende der GEW Rheinland-Pfalz Klaus-Peter Hammer.

Aus Sicht der GEW sei es wichtig und richtig, dass das Bildungsministerium zügig zu einem Fachgespräch einlädt, um mit Fachleuten über die Ergebnisse des IQB-Bildungstrends sachlich und fachlich zu diskutie­ren. „Die GEW wird sich aktiv an diesem Dialog beteiligen“, so der Landesvorsitzende weiter. „Wir wer­den dazu beitragen, dass die IQB-Studie nicht für populistische Zwecke missbraucht wird. Ein rückwärts­gerichteter Blick auf eine Schule der Vergangenheit, mit altbackenen und tradierten Methoden, wie heute im Landtag zu hören, hilft hier nicht weiter“, so der Landesvorsitzende. „Wir brauchen dagegen eine ernsthafte und sachliche Diskussion, wie man die Arbeit der Grundschulkolleginnen und -kollegen tatsächlich stärken kann.“

Dabei dürften die Grundschulen in ihrer pädagogischen und fachlichen Arbeit nicht alleine gelassen wer­den. Die GEW fordert eine angemessene Ausstattung an Personal an den Grundschulen und endlich eine Aufwertung des Berufes der Grundschullehrkraft durch Entlastung und gerechte Besoldung. Mehr Fort­bildungsangebote, Schulentwicklungskonzepte und klare Orientierungslinien seien durchaus hilfreich und sinnvoll.

„Jedoch müssen die Kolleginnen und Kollegen auch in der Lage sein, Fortbildungen zu besuchen“, so Klaus-Peter Hammer. „Durch den Personalmangel an Grundschulen wird die Arbeitsbelastung immer größer. Damit nicht noch mehr Unterricht ausfällt, verzichten viele Kolleginnen und Kollegen auf Fortbil­dungen. Das ist ein Teufelskreis.“

Die GEW stellt fest: Die Grundschule kann ihre wichtige gesellschaftliche Aufgabe auf sich alleine gestellt nicht erfüllen. Hierzu bedarf es sowohl der Initiative der Landesregierung für verbesserte Arbeitsbedin­gungen wie einer ausreichenden, also deutlich verbesserten personellen Ausstattung als auch der akti­ven Mitarbeit und Unterstützung der Elternhäuser. „Bei beiden Aspekten ist noch viel Luft nach oben“, so der Landesvorsitzende der GEW Rheinland-Pfalz.

 

Mainz, 24.10.2017

]]>
Bildungsbereiche Schule Artikel Rheinland-Pfalz
news-12646 Mon, 23 Oct 2017 12:48:30 +0200 Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugendhilfe will vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung fördern https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/arbeitsgemeinschaft-kinder-und-jugendhilfe-will-vorurteilsbewusste-bildung-und-erziehung-foerdern/ Die Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) hat Positionen zur Interkulturalität, Vielfalt und Demokratieerziehung in der Kindertagesbetreuung formuliert. Die GEW veröffentlicht die Positionen auszugsweise und stellt das lesenswerte Dokument als Download zur Verfügung. Schulsozialarbeit Kita Bildungsqualität Inklusion Artikel Rheinland-Pfalz news-12570 Thu, 12 Oct 2017 15:47:43 +0200 Krippen, Kitas und Grundschulbetreuung - 329.000 Fachkräfte fehlen bis zum Jahr 2025! https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/krippen-kitas-und-grundschulbetreuung-329000-fachkraefte-fehlen-bis-zum-jahr-2025/ Eine Studie des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut und Technische Universität Dortmund kommt zu dem Ergebnis, dass bis zum Jahr 2025 bis zu 329.000 Fachkräfte in der Krippen, Kita und Grundschulbetreuung fehlen könnten. Die Forscher stellen fest, dass Milliarden zusätzlich finanziert werden müssen, um den Betreuungsbedarf zu decken und, dass das gesamte Arbeitsfeld der Frühen Bildung „attraktiv gemacht und aufgewertet wird“, damit mehr junge Menschen einen Beruf in der Kinder- und Jugendhilfe anstreben. Dazu müssten die Arbeitsbedingungen und die Ausbildungskonzepte gezielt verbessert werden. Eine Öffnung nach unten sei jedenfalls der falsche Weg und werde sich am Ende als „Sackgasse“ erweisen. Schulsozialarbeit Kita Bildungsfinanzierung Artikel Jugendhilfe Schulsozialarbeit Rheinland-Pfalz news-12538 Mon, 09 Oct 2017 11:53:18 +0200 Darf ein Arbeitgeber Urlaubstage festlegen? https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/darf-ein-arbeitgeber-urlaubstage-festlegen/ Bedingt durch zahlreiche Schließtage müssen viele Beschäftigte in Kitas den größten Teil ihrer Urlaubstage zu festgelegten Zeiten nehmen. Manchmal sind das z.B. 24 Tage von insgesamt 30 Urlaubstagen im Jahr. Es stellt sich die Frage, ob ein Träger überhaupt so viele Urlaubstage festlegen und damit den individuellen Spielraum bei der Urlaubsgestaltung von Beschäftigten einengen darf. Kita TVöD Artikel Rheinland-Pfalz news-12535 Mon, 09 Oct 2017 10:23:37 +0200 GEW jetzt mit Schullexikon online! https://www.gew-rlp.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-jetzt-mit-schullexikon-online/ Die GEW Rheinland-Pfalz ist ab sofort mit einem Schullexikon online. Wichtige Themen wie z.B. Abordnung, Dienstliche Beurteilung, Mehrarbeit, Teilzeit oder Versetzung werden ausführlich erläutert. Lehrerinnen und Lehrer, Mitglieder in Personlavertretungen und Schulleitungen können sich schnell und einfach informieren. GEW-Mitglieder können sich zudem in allen Fragen von Fachleuten ihrer Gewerkschaft beraten lassen. Berufliche Bildung Schule Artikel Rheinland-Pfalz