GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Macht mit bei unserer Kita-Umfrage 2021!

Wie ist die Situation in den rheinland-pfälzischen Kitas?

Ob die Gestaltung eines Alltags mit Corona oder die Umsetzung des Kita-Gesetzes zum 01.07.2021: Beschäftigte und Leiter*innen von Kindertagesstätten stehen enorm unter Druck! Wir wollen uns ein Bild davon machen, wie es aktuell um die Umsetzung des neuen Kita-Gesetzes steht und wie sich die neuen Herausforderungen auf die Beschäftigten auswirken. Eure Bedarfe und Erfahrungen sind also gefragt.

Als Bildungsgewerkschaft GEW Rheinland-Pfalz setzen wir uns bildungspolitisch für die Beschäftigten in Kindertagesstätten ein. Im Rahmen einer Umfrage möchten wir daher von Einrichtungsleitungen und Beschäftigten wissen, wie sich die aktuelle Situation in den rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten kurz vor Inkrafttreten der entscheidenden Stufe des Kita-Gesetzes darstellt.

Die Corona-Pandemie zeigt deutlich, zu welchen enormen Anpassungsleistungen die Beschäftigten in rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten in der Lage sind. Kurzfristige Änderungen der Betreuungsformen und der Vorgaben bestimmen seit einem Jahr den Alltag in Kindertagesstätten. Dazu kommt nun eine wesentliche Änderung für die Kitalandschaft in unserem Bundesland: Zum 01. Juli 2021 tritt die entscheidende Stufe des neuen Kita-Gesetzes in Kraft. Je näher dieses Datum rückt, umso mehr erreichen uns Rückfragen aus der Praxis die zeigen, dass allerorten noch Unklarheiten bestehen.

Gleichzeitig erleben wir in den Gesprächen großes Engagement und Einsatz durch die Beschäftigten in den Einrichtungen. Der Wille, für gute Rahmenbedingungen in den Kitas einzutreten, lebt nicht zuletzt von motivierten Beschäftigten.

Wir haben uns dazu entschieden, dass wir im Rahmen einer Umfrage objektiv aufzeigen möchten, was die Beschäftigten in den Kindertagesstätten derzeit insbesondere beschäftigt, wie sie sich mit ihrem Beruf identifizieren und wie sich dies auf die Arbeitszufriedenheit auswirkt.

Dafür brauchen wir Eure und Ihre Unterstützung!

Die Beteiligung an der Umfrage dauert nur wenige Minuten. Wir befragen sowohl Einrichtungsleitungen als auch pädagogische Mitarbeiter*innen. Selbstverständlich sind alle Angaben anonymisiert und ein Rückschluss auf einzelne Personen ist nicht möglich.

Je mehr Rückmeldungen wir bekommen, umso besser und breiter ist auch unser Blick auf die Situation in den rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten. Daher bitten wir um zahlreiche Beteiligung.

Wir werden die Ergebnisse für die Ausrichtung unserer weiteren Arbeit nutzen. Natürlich werden alle Interessierten über diese informiert. Darüber hinaus möchten wir die Ergebnisse aber in die Öffentlichkeit geben und dadurch Politik und Gesellschaft darauf aufmerksam machen, wie sich die aktuelle Situation in den Kindertagesstätten gestaltet. Dies in dem unbedingten Willen, dass die Weiterentwicklung der Arbeit in Kindertagesstätten geschieht.