GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

GEW Bezirk TrierMitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Am 26.11.2019 hat die Mitgliederversammlung des Bezirks Trier einen neuen Vorstand gewählt.

Doch bevor es so weit war, haben die Anwesenden den sehr interessanten Vortrag von Frau Prof. Dr. Zöller zu den Reckahner Reflexionen gehört, die wichtige ethische Prinzipien der pädagogischen Arbeit beschreiben. Der Vortrag ist auf dieser Seite herunterladbar.

28.11.2019

Nach dem Vortrag sprach der Landesvorsitzende Klaus-Peter Hammer ein Grußwort, in dem er sich sowohl auf den Vortrag bezog als auch aktuelle Bildungsthemen ansprach. Die GEW wird sich auch in Zukunft für die Belange der Beschäftigten Im Bildungsbereich einsetzen. So stehen z.B. im Jahr 2020 wichtige Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst an. Der Betreuungsschlüssel in Kitas ist immer noch verbesserungsbedürftig. In Schulen verschärft sich die Situation durch den Mangel an Lehrerinnen und Lehrer.

Die GEW setzt sich aber nich nur für ihre Mitglieder ein. Vielmehr steht sie auch für eine Bildungspolitik, die den Adressaten (Kinder, Schüler*innen, Studierende, Erwachsene) in den Mittelpunkt stellt. Die o.g. Forderungen dienen nicht nur besseren Arbeitsbedingungen, die dringend notwendig sind, wie Gefährdungsanzeigen von Schulen zeigen. Die Forderungen sollen ein besseres Lernen ermöglichen.

Christian Gerteis verwies in seinem Rechenschaftsbericht auf die Wichtigkeit der Solidarität. Es könne nicht sein, dass die Gesellschaft für die Ziele Einzelner instrumentalisiert werde, wie es durch Populisten versucht werde. Gewerkschaften, insbesondere die GEW als einzige Gewerkschaft, die sämtliche Bildungsbereiche vertritt, leisten hier einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft.

Bei der anschließenden Wahl wurde Christian Gerteis als Vorsitzender wiedergewählt. Die Stellvertreter*innen sind Stefanie Deube und Dr. Michael Frien. Weiter gehören dem neuen Vorstand an: Wolfgang Butterbach, Jens Höger, Frank Regenhardt, Erni Schaaf-Peitz, Norbert Bogerts, Robert Seidenath, Wieland Eßling, Gisela Shehada, Matthias Fechner, Sebastian Doerr, Theresia Görgen, Elke Illigen, Reinhard Becker und Julia Schmitt.

Frau Prof. Dr. Zöller
Zurück