GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Böckler Schule Neue Unterrichtseinheit zu Arbeitsbelastungen

„Ich bin voll im Stress!“ Diesen Satz kennen Schülerinnen und Lehrer ebenso wie Beschäftigte. Was sind die Stressursachen und was kann man dagegen machen? Eine neue Unterrichtseinheit von Böckler Schule gibt Antworten.

25.03.2019

„Beschäftigte stehen häufig unter Zeitdruck, auch nimmt für viele die Verantwortung zu“, sagt Elke Ahlers, Expertin für das Thema Arbeit und Gesundheit am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. „Viele haben den Eindruck, dass sie von Jahr zu Jahr mehr arbeiten müssen – gleichzeitig wird aber Personal abgebaut.“ Dies betreffe vor allem diejenigen, die im Dienstleistungsbereich arbeiteten, zum Beispiel Erzieherinnen und Erzieher in Kitas. Es komme entweder zu oftmals unbezahlten Überstunden. Oder aber die Beschäftigten arbeiteten schneller, erledigten mehrere Aufgaben gleichzeitig und verzichteten dabei auf Pausen. 

Böckler Schule hat zum Thema Arbeitsbelastungen nun Unterrichtsmaterial erstellt. Dabei geht es um die Ursachen von Stress, die Rolle der Digitalisierung, die körperlichen Folgen von Stress, aber auch Übungen zur Entspannung.   

Laut einer DAK-Studie von 2017 leiden 43 Prozent der Schülerinnen und Schüler unter Stress. Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafprobleme und Panikattacken sind die Folge. Die Unterrichtseinheit knüpft an diese Erfahrungen an, schlägt aber gleichzeitig die Brücke zur Arbeitswelt. Der Schwerpunkt dabei sind psychische Arbeitsbelastungen. 

Zurück