GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Lehrkräfte in Rheinland-PfalzVertretungslehrkräfte werden über die Sommerferien bezahlt

Erstmals gilt in Rheinland-Pfalz, dass alle Vertretungslehrkräfte, die vor dem 1. März eines Jahres einen Vertrag abgeschlossen haben und mindestens bis Schuljahresende beschäftigt sind, in den Sommerferien durchbezahlt werden. "Die Vertretungs­lehrkräfte können erleichtert sein, denn sie haben nun eine finanzielle Absicherung über die Sommerferien hinweg und müssen sich nicht mehr arbeitslos melden“, so Klaus-Peter Hammer, Vorsitzender der GEW Rheinland-Pfalz. Die Praxis, befristete Verträge mit Beginn der Sommer­ferien auslaufen zulassen, gehört jetzt endgültig der Vergangenheit an

 

 

03.06.2019

Die GEW bezeichnet einen solchen Schritt  als überfällig. „Diese Ent­scheidung trägt dazu bei, dringend benötigte Lehrkräfte im Land zu hal­ten“, so Hammer. „Der Vertretungsbedarf ist nach wie vor sehr hoch und hat in den letzten Jah­ren sogar zugenommen. Wir brauchen die Vertretungslehrkräfte um die Unterrichtsversorgung an den Schulen zu gewährleisten. Ohne diese Kol­leginnen und Kollegen wäre der Schulbetrieb nicht aufrechtzuerhalten.“

Die GEW Rheinland-Pfalz fordert seit langem weitere Schritte: Um der Abwanderung von Lehrkräften in andere Bundesländer entgegenzusteuern, sei es neben der Ausweitung des Vertretungspools dringend notwen­dig, den Schulen mehr Planstellen anzubieten, damit betroffene Lehrkräfte schneller in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wechseln können.

 

Zurück