GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Grundschulbildung am Uni-Standort KoblenzUnterschriftenaktion "Aufwertung Grundschulbildung" erfolgreich gestartet

Bereits mehrere Hundert Unterschriften wurden gestern auf dem Campus am Uni-Standort Koblenz zum Start einer Kampagne "Grundschulbildung aufwerten" gesammelt. Ein lokales Bündnis aus Gewerkschaft, Fachschaft Grundschulbildung und Uni-Beschäftigten will mit dieser Aktion darauf aufmerksam machen, das die Grundschulbildung am Uni-Standort Koblenz seit Jahren massiv unterfinanziert ist. So fehlen Professuren im mathematischen Anfangsunterricht, für Englisch in der Grundschule oder für Migrationspädagogik. Außerdem ist die Betreuungsrelation zwischen Professuren und Studierenden unzureichend.

05.06.2019

Die Beteiligten wollen im Bereich der Studierenden in der Grundschulbildung in Koblenz in den nächsten Wochen möglichst viele Unterschriften sammeln. Diese sollen nach Abschluss der Aktion, die bis zum 03.07.2019 dauern wird, am 04.07. von der GEW in Begleitung durch Studierende im Mainzer Wissenschaftsministerium übergeben werden.

Unterschriftenlisten stehen im Download der Service-Box (rechts) bereit und können ausgefüllt an die GEW zurückgesendet, im Sekretariat Grundschulpädagogik (Raum E 124) hinterlegt oder anlässlich des Abschlusses der Aktion am 03.07.2019 zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr an einem Info-Stand auf dem Mikadoplatz abgegeben werden.

 

Kontakt:

Bernd Huster, Tel. 0261 – 1332880 / bernd.huster@gew-rlp.de (GEW)

Stephanie Zimon, mobil 0157 54087981 / szimon@uni-koblenz.de (Fachschaftsvertreterin)

 

Zurück