GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Veranstaltung am 20. AugustSchwule, Lesben, Bisexuelle, Trans* und Inter*Personen in der Arbeitswelt

Trotz Fortschritten bei der rechtlichen Gleichstellung in den letzten Jahren ist die Akzeptanz von queeren Menschen in der Arbeitswelt noch nicht selbstverständlich. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, das seit 2008 in Artikel 13 in jedem Betrieb Ansprechpersonen im Falle von Benachteiligung vorschreibt, ist oftmals nicht umgesetzt. Der DGB setzt sich seit langem gegen die Diskriminierung von queeren Menschen am Arbeitsplatz ein.

19.07.2021

Veranstaltung Akzeptanz am Arbeitsplatz:

Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans* und Inter*Personen in der Arbeitswelt

Trotz Fortschritten bei der rechtlichen Gleichstellung in den letzten Jahren ist die Akzeptanz von queeren Menschen in der Arbeitswelt noch nicht selbstverständlich. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, das seit 2008 in Artikel 13 in jedem Betrieb Ansprechpersonen im Falle von Benachteiligung vorschreibt, ist oftmals nicht umgesetzt. Der DGB setzt sich seit langem gegen die Diskriminierung von queeren Menschen am Arbeitsplatz ein und hat entsprechende Strategien beschlossen, die in dem 2018 gegründeten Bundesarbeitskreis LSBTTIQQAAP+ stets weiterentwickelt werden.Vor der Gesprächsrunde soll ein kurzer Bericht über die aktuelle Situation und die gesetzlichen Grundlagen, mögliche Handlungsstrategien und Best Practice Beispiele aufzeigen.


20. August 2021 18.00 – 19.30 Uhr – DGB Haus, Kaiserstr.26-30, 55116 Mainz


18.00 Keynote: Joachim Schulte

18.15 Gespräch Susanne Wingertszahn (DGB), Sabrina Kunz (GdP), Klaus-Peter Hammer (GEW), Michael Blug (ver.di)


Moderation: J. Schulte, QueerNet RLP – Anmeldung bitte an: joachim_schulte@t-online.de


Veranstalter: DGB Rheinland-Pfalz/Saarland, SPDqueer Rheinland-Pfalz