GEW Rheinland-Pfalz
Sie sind hier:

Inge Müller verabschiedet

Im Rahmen der GEW-Landesvorstandssitzung am 7. Dezember 2016 in Mainz wurde Inge Müller nach jahrzehntelanger Arbeit für die GEW in Rheinland-Pfalz und auch auf Bundesebene von Klaus-Peter Hammer mit einem Präsent verabschiedet. Inge habe die GEW in einem wichtigen, aber auch sehr schwierigen Bereich, der Weiter- und Erwachsenenbildung, mit nur wenigen MitstreiterInnen äußerst kompetent und sehr engagiert vertreten, sagte der Landesvorsitzende bei der Verabschiedung. Dabei habe sie bei Beschlüssen und Stellungnahmen der GEW immer sorgfältig darauf geachtet, dass ihr Arbeitsfeld Berücksichtigung findet, regelmäßig Artikel in der GEW-Zeitung veröffentlicht und zahlreiche Fachgespräche mit Verantwortlichen der Weiter- und Erwachsenenbildung geführt. Hammer: „Zu deinen Erfolgen gehört zweifellos die bessere Bezahlung der Fachkräfte in Sprachkursen!“

Inge Müller betonte, sie habe die Arbeit immer gerne gemacht, auch wenn die vielen Gespräche mit den Verantwortlichen nicht immer von Erfolg gekrönt waren.

08.12.2016 - Günter Helfrich - aus GEW Zeitung 1-2/2017

Zurück