GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Hammer fordert den Beruf der Grundschullehrkräfte aufzuwerten

Anlässlich des Grundschultages, den die GEW heute in den Räumen der Universität Mainz durchführt, hat GEW-Vorsitzender Klaus-Peter Hammer gefordert, dass der Beruf von Grundschullehrerinnen und Grundschullehrern aufgewertet werden muss. "Die Lehrkräfte an Grundschulen haben die höchste Stundenverpflichtung und die niedrigste Besoldung im Vergleich mit Lehrkräften anderer Schularten. Die Tätigkeit dieser Kolleginnen und Kollegen dagegen ist genauso anspruchsvoll und komplex, wie die von anderen Lehrkräften auch", sagte Hammer zur Begrüßung der nahezu 200 Grundschullehrkräfte, die zur Tagung der GEW nach Mainz gekommen sind.

09.08.2014

Hammer fordert eine Änderung des Lehrerbildungsgesetzes, die eine Angleichung der Studiendauer im Grundschullehramt gegenüber den anderen Lehrämtern beinhaltet. Der Fachtag bietet neben einem Vortrag zum Thema Bildungssprache in der Grundschule eine Vielzahl an praxisbezogenen Arbeitsgruppen und endet mit einem kulturellen Beitrag des Liedermachers Fredrik Vahle.

Zurück