GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

GEW stärkt ehrenamtliche Arbeit

An insgesamt fünf Tagen hat die GEW in einer Seminarreihe 20 Gewerkschaftsmitglieder für die Übernahme einer ehrenamtlichen Aufgabe qualifiziert. Die Module der Seminarreihe lauteten "Eigene Stärken erkennen und überzeugend auftreten", "Erfolgreich verhandeln", "Konflikte erkennen und lösen", "Struktur und Arbeitsweise der GEW" sowie "Effizient Sitzungen vorbereiten und leiten".

24.03.2017

Lutz Zahnhausen und Stefan Jakobs, die Organisatoren des Seminars, zeigten sich am Ende zufrieden: "Die große Seminarnachfrage und die durchgängig positiven Rückmeldungen zeigen uns, dass Bereitschaft zur ehrenamtlichen Gewerkschaftsarbeit vorhanden ist. Die GEW deckt als Bildungsgewerkschaft ein breites Spektrum an Themen und Mitgliederinteressen ab. Sie ist darauf angewiesen, dass sich ihre Mitglieder engagieren und ehrenamtliche Funktionen wahrnehmen." Klaus-Peter Hammer, Vorsitzender der GEW Rheinland-Pfalz, findet es enorm wichtig, dass in der GEW Haupt- und Ehrenamt gut miteinander verzahnt sind: "In der GEW wird Vielfalt zu Stärke. Wir sind eine Mitmachgewerkschaft, in der sich interessierte Mitglieder in der Region oder in ihrer Fachgruppe einbringen können. Mit dem Engagement unserer Mitglieder können wir viel erreichen. Deshalb bleiben die Ausgaben für ein Seminar zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen ein fester Posten in der Haushaltsplanung der GEW." 

 

Zurück