GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Mitgliederrundschreiben der GEWAktiv zur Bewältigung der Gesundheitskrise beitragen

Das Covid-19-Virus hält die Gesellschaft in Atem. Es stellt alle vor neue, beunruhigende und bisher unbekannte Situationen. Die Gesundheitskrise wirkt sich auch auf die Mitglieder der GEW und die Arbeit der Organisation selbst aus. In einem Mitgliederbrief, der per Mail versandt wurde, mahnen die drei Vorsitzenden der GEW Solidarität in der Gesellschaft zur Bewältigung der Gesundheitskrise an: "Unser aktuelles gewerkschaftliches Handeln sehen wir deshalb darin, statt zuzuspitzen und Fundamentalkritik zu betreiben, aktiv mit dazu beizutragen, dass unsere Gesellschaft stabil bleibt. Dabei ist uns wichtig, dass es einen Ausgleich gibt, zwischen der hohen Beanspruchung, die derzeit beruflich von uns gefordert wird, und einem fairen Umgang mit uns Betroffenen durch Regelungen, die es ermöglichen, dies alles durchzustehen. Hierfür engagieren wir uns, bisher mit Erfolg", heißt es in dem von Klaus-Peter Hammer (Vorsitzender), Sylvia Sund und Sabine Weiland (Stellvertretende Vorsitzende) verfassten Schreiben.

25.03.2020