GEW Rheinland-Pfalz
Du bist hier:

Beschäftigte in der Jugendhilfe diskutieren mit der GEW

Auf Einladung der GEW haben jetzt Beschäftigte in der Jugendhilfe über die Themen Ökonomisierg, Deprofessionalisierung und Prekarisierung in der Jugendhilfe diskutiert. "Die Berichte der Kolleginnen und Kollegen zeigen, dass in der Jugendhilfe längst nicht alles rund läuft.", resümiert Maria Schäfer vom GEW Bezirk Koblenz, die als Referentin und Leiterin der Veranstaltung fungierte.

17.10.2017

Insbesondere gehe es darum, so Schäfer, dass vorhandene Regeln zur Anzahl und Qualifikation des Personals besser kontrolliert werden müssten. Außerdem will sich die Referentin in ihrer Gewerkschaft dafür einsetzen, dass diese Gründungen von Betriebsräten und Mitarbeitervertetungen bei Jugendhilfeträgern unterstützt. Die Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer bedauerten es, dass niemand vom Allgemeinen Sozialdienst (ASD) einer Kommune sich für die Veranstaltung interessiert hat. 

Kontakt: maria.schaefer@gew-rlp.de

Zurück