GEW Rheinland-Pfalz
Sie sind hier:

Haushaltsberatungen Anhebung der Beamtengehälter ist wichtiger Schritt in die richtige Richtung

Heute beginnen im Landtag die Beratungen des nächsten Doppelhaushalts für Rheinland-Pfalz. Im Entwurf sind u.a. die Anhebungen der Beamtengehälter in den nächsten zwei Jahren um 2% zusätzlich zur Übertragung des Tarifergebnisses der Länder veranschlagt. Dazu sagt Dietmar Muscheid, Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz / Saarland:

 

23.10.2018

„Die Aktionen des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften im öffentlichen Dienst haben endlich Wirkung gezeigt. Diese zusätzliche Erhöhung ist ein wichtiger Schritt zu leistungsgerechter Bezahlung und der Fachkräftegewinnung und -sicherung in unserem Land.“

Die an Rheinland-Pfalz angrenzenden Bundesländer und der Bund zahlen derzeit erheblich mehr als das Land Rheinland-Pfalz. Darauf hat auch der Besoldungsreport 2018 des DGB erneut hingewiesen. Die zusätzliche Erhöhung ist dringend notwendig, da es bereits nennenswerte Abwanderungstendenzen in andere Länder und zum Bund gibt.
Muscheid: „Wenn ein Polizist in Baden-Württemberg 1400 Euro im Jahr mehr bekommt, dann gibt es dringenden Handlungsbedarf. Bei den Lehrerinnen und Lehrern sind es sogar rund 6.500 Euro. Das kann so nicht weitergehen. Wir erwarten von den Abgeordneten eine klare Zustimmung für diese Regelung und damit ein ganz deutliches Signal an unsere Beschäftigten im Land! Damit wird zwar der Nachteil gegenüber den anderen Ländern und dem Bund nicht aufgehoben, aber es ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“

Pressemitteilung des DGB

Zurück