Zum Inhalt springen

Erfolgreiche Veranstaltung des Kreises Neuwied in Dierdorf

Personalbemessung in Kitas - zu diesem Thema bot der GEW-Kreis Neuwied am 10. Februar 2020 eine Info-Veranstaltung mit dem Referenten Bernd Huster an.

Da das neue Kita-Gesetz für große Verunsicherung sorgt, meldeten sich weit über 65 Erzieherinnen und Erzieher, nicht nur aus dem Kreis Neuwied, sondern auch aus den benachbarten Kreisen Altenkirchen und Westerwald zu dieser Veranstaltung an.

Dank des Engagements von Heike Fournier und Thomas Heinen, beide Mitglieder im Kreisvorstand der GEW Neuwied und Mitglieder des Kollegiums der RS plus Dierdorf, konnte für die Veranstaltung die Aula der Realschule plus in Dierdorf genutzt werden. Daher war es möglich, die Veranstaltung auch für Nicht-Mitglieder der GEW kostenfrei anzubieten. Trotz Orkan Sabine fanden sich zu dem Termin noch über 40 Interessierte ein. Nachdem Daniela Tietz, Mitglied im Kreisvorstand der GEW Neuwied und Vorsitzende der Kreisfachgruppe sozialpädagogische Berufe, die Anwesenden begrüßt hatte, übergab sie das Wort an Bernd Huster, Gewerkschaftssekretär der GEW aus dem Regionalbüro in Koblenz. Dieser erläuterte anschaulich, wie das neue Kita-Gesetz entstand, führte die Bemühungen der GEW und anderer Gewerkschaften zu Nachbesserungen in verschiedenen Punkten an und fasste die Gesetztestexte in für jedermann verständlichen Worten zusammen. Besonders interessierten sich die Erzieherinnen und Erzieher über die künftige Bemessung des Personalschlüssels, die ja in Zukunft nicht mehr nach Gruppen, sondern nach Kindern berechnet werden soll.

Hierzu hatte Bernd Huster Unterlagen vorbereitet, zum derzeitigen Stand und nach neuer Berechnung, und zeigte somit am praktischen Beispiel die Neuerungen. Er erläuterte die Paragraphen, für die es sogenannte Übergangsfristen gibt und welche Maßnahmen sofort greifen sollen. Aufkommende Fragen zur Leitungsfreistellung wurden aufgegriffen und beantwortet. Zum Abschluss gab es noch einen kurzen Überblick über die anstehenden Tarifrunden im TVöD und speziell der SuE-Tabelle.

Im 2. Halbjahr 2020 soll es eine weitere zu diesem Thema geben, eventuell schon mit Umsetzungen und Erfahrungen aus der Praxis.

Dani Tietz