Sie sind hier:

GEW veranstaltet Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

04.09.2017

"Bildungsfinanzierung. Weiter denken!!! Die Praxis fragt. Die Politik antwortet." Am Do, 14.9.2017 um 18.30 Uhr veranstaltet die GEW im Julius-Lehlbach-Haus in Mainz eine Podiumsdiskussion. Teilnehmen werden Dr. Carsten Kühl (SPD), Martin Malcherek (Die Linke), Manuel Höferlin (FDP), Daniel Köbler (B 90/Grüne) und Ursula Groden-Kranich (CDU) sowie Tobias Kaphegyi aus der Wissenschaft. Moderiert wird die Diskussion von Ingo Klein, Gewerkschaftssekretär der GEW.

Deutschland braucht mehr und bessere Bildung für alle Menschen. Weder das Alter, die Herkunft, das Geschlecht, eine Behinderung oder der soziale Status dürfen zu schlechteren Bildungschancen führen. Bildung muss weitergedacht und weiterentwickelt werden. Es bedarf einer Offensive für den qualitativen und quantitativen Ausbau des gesamten Bildungswesens. Als Bildungsgewerkschaft wollen wir den Kolleginnen und Kollegen aus allen Bildungsbereichen sowie der interessierten Öffentlichkeit auf dieser Podiumsveranstaltung die diversen Positionen der Parteien zu diesem wichtigen Thema präsentieren und die Möglichkeit bieten, mit der Politik ins Gespräch zu kommen. Informationen zur Kampagne und weiterführende Links finden Sie unter: www.gew.de/weiter-denken.

Veranstalter sind die GEW Mainz-Bingen sowie die GEW Betriebsgruppe bei der Stadt Mainz.

Zurück